Shop Name

Grillen Argentinisch - Die sieben Feuer Patagoniens

24,95 EUR29,95 EUR17%

Grillen Argentinisch - Die sieben Feuer Patagoniens

24,95 EUR29,95 EUR17%
Versandkostenrabatt ab 39 Euro    +info
Art.Nr.:
040127
Versandkosten.:
MwSt.:
inkl. 7 % MwSt.
Lieferbarkeit.:
vorrätig
VPE
24,95 EUR pro St.
Anzahl

Grillen Argentinisch - Die sieben Feuer Patagoniens

von Francis Mallmann

 

 

Die argentinische Küche ist bekannt für ihre hervorragende Fleischqualität und ihre Grill-Kultur. Dass sich dahinter jedoch weit mehr verbirgt als saftige Steaks, zeigt Francis Mallmann in seiner Hommage an die unendlichen Weiten Patagoniens.


Mehr Informaitonen zum Inhalt:

Vom ersten Funken über die lodernden Flammen bis zum letzten Glimmen der Asche – nichts regt den Appetit so an wie über offenem Feuer gegarte Köstlichkeiten. Die argentinische Küche ist bekannt für ihre hervorragende Fleischqualität und ihre Grill-Kultur. Dass sich dahinter jedoch weit mehr verbirgt als saftige Steaks, zeigt der wohl bekannteste Koch Südamerikas, Francis Mallmann, in seiner Hommage an die unendlichen Weiten Patagoniens.

Ob Parillo, Chapa, Infiermillo, Horno de Barro, Asador oder Caldero – die sieben Grill- und Garmethoden der argentinischen Gauchos sind schnell erklärt und leicht umzusetzen. Von fruchtigen Vorspeisen über saftige Koteletts, zarten Fisch und würziges Gemüse bis hin zu dampfendem Brot und himmlischen Desserts präsentiert Francis Mallmann in über 120 Rezepten die ganze Vielfalt der abwechslungsreichen Landesküche. Natürlich dürfen auch perfekte Steaks und die typischen Empanadas nicht fehlen, ganz zu schweigen von Tipps und Tricks für den Höhepunkt des argentinischen Wochenendes: das Asado – ein Grillfest mit der ganzen Familie.

 

Bibliographie: Grillen Argentinisch – Die sieben Feuer Patagoniens, von Francis Mallmann, 278 Seiten, 191 farbige und 10 s/w-Abbildungen, gebunden, 223 x 260 mm

 

Über den Autor:

Francis Mallmann, aufgewachsen in den Bergen Patagoniens, lernte in den angesehensten Küchen Europas, bevor er als gefeierter Starkoch nach Buenos Aires zurückkehrte. 1995 gab er die Haute Cuisine auf und widmete sich seinen in den Anden liegenden Wurzeln – dem Kochen über offenem Feuer. Seine drei Restaurants in der argentinischen Weingegend Mendoza, im Traditionsviertel La Boca in Buenos Aires und im malerischen Städtchen Garzon in Uruguay gehören zu den besten Küchen der Welt.

ee

Rezensionen


Hersteller